Bild Menschen

 

Qualifizierungsmaßnahme für Arbeitssuchende

 

 

Die Rahmenbedingungen 

 

Zielgruppe

Arbeitssuchende im Arbeitslosengeld II Bezug

Die Teilnahme bedarf der Zustimmung der persönlichen
Ansprechpartner/-in beim Jobcenter Lüneburg.

Ziel der Maßnahme ist die Vermittlung in Ausbildung oder Arbeit.

 

Anzahl der Plätze 

20

 

Laufzeit

01.04.2014 - 31.03.2015

 

Teilnahmezeit

35 Std./Woche

Mo - Do 8.00 - 16.00 Uhr

Fr          8.00 - 14.00 Uhr

 

 

Elemente der Maßnahme

 

Die Qualifizierung im Waggon-Projekt erfolgt in den Bereichen

 

  • Metall
  • Ausbauhandwerk (Holz, Farbe)

 

Dies erfolgt vor allem bei der

  • Restaurierung zweier historischer Waggons 

 

Ergänzende Qualifizierungselemente

je nach Eignung, Neigung und beruflicher Perspektive
(Gabelstaplerschein, Erdbaumaschinenschein, Schweiß-Schein,
Tischler-Maschinenschein, Motorsägenschein)

 

Wir unterstützen Ihre berufliche Orientierung im Rahmen einer individuellen Förderplanung und helfen bei der Vermittlung in Arbeit oder Ausbildung.

 

Wir finden gemeinsam mit Ihnen geeignete Stellen für betriebliche Qualifizierungsphasen ("Praktikum") und begleiten Sie dabei.

 

Wir führen eine PC-Schulung durch und vermitteln
fachkundliche Kenntnisse. 

 

Wir optimieren Ihre Bewerbungsunterlagen und bieten die Teilnahme an einem Bewerbungstraining an.

 

Wir unterstützen und vermitteln bei Schwierigkeiten und Konflikten im Rahmen unserer sozialpädagogischen Einzelfallhilfe und organisieren bei Bedarf weitergehende Hilfe, z.B. Therapie, Schuldnerberatung u.a.

 

 

 

 

 

Kontakt

Michael Raykowski
Telefon 04131 699 60 72
Mobil 0171 - 99 77 005
Telefax 04131 699 60 66
raykowski@job-sozial-lueneburg.de

 

Waggon-Projekt
beim Lokschuppen in Wilschenbruch

An der Wittenberger Bahn

21337 Lüneburg (Wilschenbruch)

 

 

 

Ein Projekt der
job.sozial GbR

 

in Kooperation mit

 

 

Unterstützt durch


EUROPÄISCHE UNION
Europäischer Sozialfonds

Logo ESF

Beauftragt durch das

 

webkonzept & design : spectrum media